Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Feuerbestattung

 

Unter Feuerbestattung, auch Kremation, Kremierung oder Einäscherung, 

versteht man die Veraschung eines Verstorbenen.

In vielen Ländern wird dieser Vorgang in Krematorien durchgeführt.

Die Beisetzung der Überreste erfolgt in einer Aschenkapsel.

 

Beisetzungsmöglichkeiten der Asche

 

Es gibt zahlreiche Beisetzungsformen für die Asche Verstorbener.

Trotz einiger Diskussionen in Deutschland besteht die gesetzliche Pflicht

zur Beisetzung der Asche auf einem Friedhof.

So wird als letzte Ruhestätte der Urne die Beisetzung in der Erde

oder Nische in einer Urnenwand ausgewählt.

Sowohl in Deutschland und Österreich als auch in der Schweiz 

ist eine Bestattung der Asche in einer biologischen abbaubaren Urne

im Wurzelbereich von Bäumen ( Naturbestattung ) möglich.

Entsprechend geänderten Bestattungsgesetzen ist in einigen deutschen Bundesländer

die anonyme Beisetzung in Form des Verstreuens der Asche auf einem Aschenfeld

auf dem Friedhof möglich.

Gleichfalls wurde es so möglich Urnen in Kolumbarien einzustellen.

Dabei handelt es sich um Urnen-wände oder Stelen in speziellen Hallen,

auch um gewidmeten Kirchengebäuden,

wo die Urne mindestens für die gesetzliche Ruhefrist aufbewahrt werden.

 

 

Sie wünschen sich für Ihre lieben Verstorbenen einen Stelen-platz in der Grabeskirche St. Josef,

auch das bieten wir Ihnen an. Hierzu können Sie sich gerne bei uns informieren oder

unter dem unten genannten Link.

 

http://www.grabeskirche-aachen.de/

 

Unter anderem bieten wir auch die Überführung und Einäscherung in Welkenraedt ( Belgien ) an,

wo auch eine Trauerfeier stattfinden kann, wenn Sie dieses wünschen.

Gerne können Sie sich auch hier im voraus auf der Internetseite

des Krematoriums in Welkenraedt informieren. 

 http://www.crematorium.eu/crematorium--krematorium-welkenraedt.html